... ein Klick und es geht zurück zur Eingangsseite.....
Willkommen bei den Cybercops.

Polizeigewerkschaft spricht von miserabler Polizeistärke (16.11.2017)

Stuttgart. «Tatsache ist, dass der Kahlschlag bei der Polizei noch lange nicht beendet und nicht einmal annähernd die tatsächliche frühere Anzahl an Polizisten in Deutschland erreicht wurde», sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende der DPolG, Ralf Kusterer, am Donnerstag in Stuttgart. Speziell in Baden-Württembergs befinde sich aktuell die Polizei auf einem personellen historischen Tiefstand. So häuften sich Anzeigen wegen Strafvereitelung im Amt, weil viele Polizeibeamte aufgrund totaler Überlastung Anzeigen nicht zeitgerecht abarbeiten könnten.  -> weiterlesen

decoline

BKA-Tagung in Ingelheim (15.11.2017)

BKA-Chef Holger Münch hat die Arbeitsabläufe der Polizei im föderalen System als nicht mehr zeitgemäß kritisiert. Er forderte bei der Jahrestagung des Bundeskriminalamts in Ingelheim einheitliche Standards für die Polizei. Auch die Prozesse in den vielen verschiedenen Polizeibehörden Deutschlands müssten vereinheitlicht werden. Angesichts internationaler Terrorismusnetzwerke und grenzüberschreitender organisierter Kriminalität sei die Organisation der Polizei in den 16 Ländern nicht mehr zeitgemäß. "Wir sind zu langsam.  -> weiterlesen

decoline

Angriff auf die Meinungsfreiheit (26.10.2017)

Rainer Wendt ist ein streitbarer Geist. Bei zahlreichen Fernsehauftritten und in seinem Buch „Deutschland in Gefahr“ übte der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft deutliche Kritik an einem Staat, der zu schwach sei, seine Bürger zu schützen. Wendts Buch erschien nach dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise, wurde zum Bestseller und stieß natürlich auch rechtsaußen auf Zustimmung.
Doch Applaus von der „falschen Seite“ allein spricht nicht gegen die Stichhaltigkeit seiner Argumente.
- > weiterlesen

decoline
pixelImg